Aschenputtel und Froschkönig gegen Schwarzarbeit – neue Spots der Minijob-Zentrale und der Augsburger Puppenkiste

Es ist märchenhaft einfach, einen Minijobber im Privathaushalt anzumelden und von Vorteilen wie dem Unfallversicherungsschutz für Minijobber und der Steuerersparnis für Arbeitgeber zu profitieren, lautet die Botschaft der Werbespots der Minijob-Zentrale. Deswegen stehen Aschenputtel und der Froschkönig dieses Jahr bei der Kooperation der Minijob-Zentrale mit der Augsburger Puppenkiste vor der Kamera für die Produktion neuer Spots. „Die Anmeldung von Minijobs in Privathaushalten können wir vorbehaltlos unterstützen, denn sie setzt ein Zeichen gegen Schwarzarbeit und fordert Respekt für Arbeitnehmerrechte.“ erklärt Klaus Marschall, Leiter der Augsburger Puppenkiste. Die Spots greifen auch die Haushaltsjob-Börse, das offizielle Online-Portal der Minijob-Zentrale für Jobs im Privathaushalt, auf.
Die neuen Werbespots werden ab April 2016 im TV sowie im Internet auf der Website der Minijob-Zentrale und auf YouTube zu sehen sein, zusammen mit den Spots der vergangenen Jahre, für welche die Minijob-Zentrale bisher als Auszeichnungen die PR-Klappe in Silber und den Politikaward erhalten hat.
Wir sind gespannt, wie die neuen Spots mit den Augsburger Puppen bei den Zuschauern ankommen! Bis dahin können Sie sich hier die bisherigen Spots mit Rapunzel, Schneewittchen und anderen Märchenfiguren anschauen: Minijob-Zentrale und Augsburger Puppenkiste – gemeinsame Werbespots